© 2019, AZ Medien AG  

NEWS

Das Newsportal watson hat seine Ver-marktung neu aufgestellt und hat Mar-keting und Verkauf zusammengelegt. Das neue Team konzentriert sich auf eine redaktionelle Markenführung so-wie strategisches Content Marketing. Die Verkaufsberatung wurde bewusst mit Marketing ExpertInnen verstärkt.

Das Newsportal watson hat seine Vermarktung neu aufgestellt und hat Marketing und Verkauf zusammengelegt. Das neue Team konzentriert sich auf eine redaktionelle Mar-kenführung sowie strategisches Content Marketing. Dazu wurde die Verkaufsberatung                              bewusst mit Marketing ExpertInnen verstärkt.

19. Juni 2019

WATSON VERMARKTUNG OHNE BLA BLA – DAS NEWSPORTAL VERSTÄRKT SEINE VERMARKTUNG MIT MARKETINGEXPERTINNEN 

Mit 2,44 Millionen Unique Clients und rund 15,7 Millionen Besuchen konnte das Newsportal watson im Juli einen signifikanten Wachstumsschritt machen, wie aus der Publikation der Zahlen von NET-Metrix-Audit Juli 2019 hervorgeht.

Es ist der höchste je gemessene Wert                     bei watson.ch. 

WATSON.CH ERREICHT IM JULI 2,44 MILLIONEN UNIQUE CLIENTS

15. August 2019

Mit 2,44 Millionen Unique Clients und rund 15,7 Millionen Besuchen konnte das Newsportal watson im Juli einen signifikanten Wachstumsschritt machen, wie aus der Publikation der Zahlen von NET-Metrix-Audit Juli 2019 hervorgeht. Es ist der höchste                                            je gemessene Wert bei watson.ch. 

FLORIAN HÄMMERLE WIRD CPO BEI WATSON

Florian Hämmerle wird per 1. August 2019 Chief Product Officer und Mit-glied der Geschäftsleitung beim News-portal watson. Er folgt auf Oliver Schibli, der das Unternehmen bereits im Febru-                   ar verlassen hat.

Florian Hämmerle wird per 1. August 2019 Chief Product Officer und Mitglied der Ge-schäftsleitung beim Newsportal watson. Er folgt auf Oliver Schibli, der das Unterneh-                                      men bereits im Februar verlassen hat.

4. Juni 2019

AZ MEDIEN UND WATSON VERSTÄRKEN IHRE VERWALTUNGSRÄTE 

Die Aktionäre der AZ Medien AG ha-ben an ihrer Generalversammlung vom 24. Mai 2019 Anna Wanner neu in den Verwaltungsrat gewählt. Die Journa-listin ist Co-Leiterin des Inlandressorts bei CH Media. Bis zur Fusion von CH Media war sie seit 2016 in gleicher Funk-              tion für AZ Medien tätig. 

Die Aktionäre der AZ Medien AG haben an ihrer Generalversammlung vom 24. Mai 2019 Anna Wanner neu in den Verwaltungsrat gewählt. Die Journalistin ist Co-Leiterin des Inlandressorts bei CH Media. Bis zur Fusion von CH Media war sie seit                                 2016 in gleicher Funktion für AZ Medien tätig. 

24. Mai 2019

WATSON ERREICHT ERSTMALS ÜBER 2 MILLIONEN UNIQUE CLIENTS 

Mit 2.05 Millionen Unique Clients und rund 14,7 Millionen Besuchen konnte das Newsportal watson im März einen signifikanten Wachstumsschritt machen, wie aus der Publikation der Zahlen von NET-Metrix-Audit März 2019 hervorgeht.

15. April 2019

Mit 2.05 Millionen Unique Clients und rund 14,7 Millionen Besuchen konnte das Newsportal watson im März einen signifikanten Wachstumsschritt machen, wie aus          der Publikation der Zahlen von NET-Metrix-Audit März 2019 hervorgeht.

AZ MEDIEN ERZIELEN EINE DEUTLICHE UMSATZSTEIGERUNG UND WEISEN EIN NEGATIVES ERGEBNIS AUS

AZ Medien steigern den Umsatz um 25 Mio. CHF gegenüber Vorjahr auf 244 Mio. CHF und erzielen dabei ein EBITDA von 14,9 Mio. CHF und ein negatives EBIT von –1,8 Mio. CHF. Grund für die Umsatzsteigerung sind der Zukauf der Radiosender Radio 24 und Argovia, die Konsolidierung der S1 AG und des Newsportals Watson sowie organisches Wachstum im nationalen TV-Geschäft

            und im Digitalbereich.

AZ Medien steigern den Umsatz um 25 Mio. CHF gegenüber Vorjahr auf 244 Mio. CHF und erzielen dabei ein EBITDA von 14,9 Mio. CHF und ein negatives EBIT von 1,8 Mio. CHF. Grund für die Umsatzsteigerung sind der Zukauf der Radiosender Radio 24 und Argovia, die Konsolidierung der S1 AG und des Newsportals Watson sowie orga-               nisches Wachstum im nationalen TV-Geschäft und im Digitalbereich. 

4. April 2019

EMILY «NATIONAL» ENGKENT IST NEUE VIDEO-CHEFIN VON WATSON 

22. Februar 2019

Emily Engkent tritt die Nachfolge von Lya Saxer als Video-Chefin bei watson an. Saxer wird sich ab Ende April selb-stständig machen und sich auf eigene             Projekte konzentrieren.  

Emily Engkent tritt die Nachfolge von Lya Saxer als Video-Chefin bei watson an. 

Saxer wird sich ab Ende April selbstständig machen und sich auf eigene Projekte konzentrieren.  

WATSON MIT TRAFFIC-REKORD IM JANUAR 

Mit 1.95 Millionen Unique Clients und über 14 Millionen Besuchen konnte das Newsportal watson im Januar einen sig-nifikanten Wachstumsschritt machen, wie aus der Publikation der Zahlen von NET-Metrix-Audit Januar 2019 hervor-                            geht.

14. Februar 2019

Mit 1.95 Millionen Unique Clients und über 14 Millionen Besuchen konnte das News-portal watson im Januar einen signifikanten Wachstumsschritt machen, wie aus der             Publikation der Zahlen von NET-Metrix-Audit Januar 2019 hervorgeht.

WATSON NEU MIT INHALTEN VON ZEIT ONLINE UND T-ONLINE BESTÜCKT 

Seit 1. Januar 2019 bezieht watson im Rahmen von Content-Partnerschaften News Geschichten, Hintergründe und Analysen, vor allem im Bereich der Aus-landsberichterstattung von Zeit Online und T-Online. Die bisherige Content-Partnerschaft mit Spiegel Online ist auf diesen Zeitpunkt hin beendet worden.

8. Januar 2019

Seit 1. Januar 2019 bezieht watson im Rahmen von Content-Partnerschaften News Geschichten, Hintergründe und Analysen, vor allem im Bereich der Auslandsbericht-erstattung von Zeit Online und T-Online. Die bisherige Content-Partnerschaft mit Spie-                        gel Online ist auf diesen Zeitpunkt hin beendet worden.

TARKAN ÖZKÜP ZU WATSON UND AZ MEDIEN 

Der Leiter Marketing von Credit Suisse Schweiz wechselt in die Unternehmens-leitung von AZ Medien und wird Chief        Commercial Officer bei watson.  

20. November 2018

Der Leiter Marketing von Credit Suisse Schweiz wechselt in die Unternehmensleitung von AZ Medien und wird Chief Commercial Officer bei watson.  

WEKO BEWILLIGT DAS JOINT VENTURE ZWISCHEN AZ MEDIEN UND NZZ-MEDIENGRUPPE 

Im Schweizer Medienmarkt kann sich jetzt eine neue unternehmerische und journalistische Kraft bilden. Die Wettbe-werbskommission (WEKO) hat der Grün-dung des Joint Ventures zwischen AZ Medien und NZZ-Regionalmedien nach vertiefter Prüfung ohne Auflagen zuge-                         stimmt.

16. August 2018

Im Schweizer Medienmarkt kann sich jetzt eine neue unternehmerische und journa-listische Kraft bilden. Die Wettbewerbskommission (WEKO) hat der Gründung des Joint Ventures zwischen AZ Medien und NZZ-Regionalmedien nach vertiefter Prüfung ohne

                                                Auflagen zugestimmt.

Die Wettbewerbskommission (WEKO) hat entschieden, das geplante Joint Ven-ture zwischen den AZ Medien und der NZZ-Mediengruppe im Bereich Regional-        medien vertieft zu prüfen.  

WEKO PRÜFT ZUSAMMENSCHLUSSVORHABEN AZ MEDIEN/NZZ-MEDIENGRUPPE 

26. Juni 2018

Die Wettbewerbskommission (WEKO) hat entschieden, das geplante Joint Venture zwischen den AZ Medien und der NZZ-Mediengruppe im Bereich Regionalmedien, für welches der Name «CH Media» vorgesehen ist, vertieft zu prüfen.  

AZ MEDIEN UND NZZ MEDIENGRUPPE HABEN DIE DESIGNIERTE UNTER-NEHMENSLEITUNG DES JOINT VENTURES ZWISCHEN AZ MEDIEN UND NZZ-REGIONALMEDIEN BESTIMMT 

Die zukünftige Unternehmensleitung des geplanten Joint Ventures zwischen AZ Medien und NZZ-Regionalmedien steht fest. Der operative Start steht un-ter Vorbehalt der Zustimmung durch die

                        WEKO. 

21. Juni 2018

Die zukünftige Unternehmensleitung des geplanten Joint Ventures zwischen AZ Me-dien und NZZ-Regionalmedien steht fest. Der operative Start steht unter Vorbehalt der Zustimmung durch die WEKO. 

AZ MEDIEN ERZIELEN EIN LEICHT NEGATIVES UNTERNEHMENSERGEBNIS 

AZ Medien erzielen aufgrund eines deutlichen Umsatzrückgangs auf 219 Mio. CHF ein EBITDA von 18 Mio. CHF und ein nur ausgeglichenes EBIT. Das Unternehmensergebnis ist aufgrund aus-serordentlicher Effekte mit –1.6 Mio. CHF

                    leicht negativ. 

18. April 2018

AZ Medien erzielen aufgrund eines deutlichen Umsatzrückgangs auf 219 Mio. CHF ein EBITDA von 18 Mio. CHF und ein nur ausgeglichenes EBIT. Das Unternehmens-ergebnis ist aufgrund ausserordentlicher Effekte mit –1.6 Mio. CHF leicht negativ. 

Die AZ Medien und die NZZ-Medien-gruppe führen ihr regionales Medien-geschäft in einem Joint Venture zusam-men, an dem beide zur Hälfte beteiligt sind. Gemeinsam wollen sie die regio-nale Publizistik in der Deutschschweiz stärken und die digitale Transformation vorantreiben. Das Joint Venture steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung

   durch die Wettbewerbskommission.  

AZ MEDIEN UND NZZ-MEDIENGRUPPE GRÜNDEN GEMEINSAMES MEDIENUNTERNEHMEN

7. Dezember 2017

Die AZ Medien und die NZZ-Mediengruppe führen ihr regionales Mediengeschäft in einem Joint Venture zusammen, an dem beide zur Hälfte beteiligt sind. Gemeinsam wollen sie die regionale Publizistik in der Deutschschweiz stärken und die digitale Transformation vorantreiben. Das Joint Venture steht unter dem Vorbehalt der Zu-                               stimmung durch die Wettbewerbskommission.